Erfahrungsberichte | ABqueer e. V.

Erfahrungsberichte

„Mit welchem Gefühl gehe ich in so eine Veranstaltung? Da sind Freude, Anspannung und Nervosität. Ich möchte das die Kids offen für mich und meine Geschichte sind, etwas davon mitnehmen und so Diversitäten in die Welt tragen. Auf der anderen Seite hoffe ich, dass sie auch mal nein sagen, wenn sie auf ein Thema oder ein Spiel keine Lust haben“. (Luca, Teamer beim Aufklärungsprojekt)

„Es ist immer wieder toll zu merken, wie durch Erzählen aus dem eigenen Leben Vertrauen entsteht, die Schüler_innen empathisch werden gegenüber einer Lebensrealität, die vorher nur ein Wort war – „lesbisch“. Geschichten-Erzählen und die persönliche Begegnung sind das Magische am Aufklärungsprojekt.“ (Annika, Teamerin beim Aufklärungsprojekt)

„Danke, dass ihr so offen mit uns geredet habt und euch nichts peinlich war!“ (Svenja, 9. Klasse)

„Ihr habt unsere Fragen erst genommen.“ (Sevim, 7. Klasse)

„Ich weiß jetzt viel mehr und habe weniger Angst vor dem Thema.“ (Murad, 6. Klasse)

„Unser Ziel ist auch, dass die Teilnehmer_innen erkennen, dass Homo- und Trans*-/Interphobie nicht nur Auswirkungen auf lesbische, schwule, trans*- und intergeschlechtliche Menschen hat, sondern alle Menschen in der Vielfalt ihrer Identitätsfindung und -entwicklung einschränkt.“ (Elisabeth, Teamerin bei teach out)

(Alle Namen sind aus Datenschutzgründen geändert.)

-> Film über ABqueer
-> Fotos
-> Erfahrungsberichte
-> Presse